Metanavigation


Inhalt

Seit 50 Jahren im Einsatz


1962
Gründung der „Kesselreinigungs-
gesellschaft Reichenberger & Co.", Reinigung von Heiz- und Wasserkesseln.

In den 60er Jahren
Entstehen einer neuen Dienst-
leistung: regelmäßige fach-
gerechte Fremdinstandhaltung von Maschinen und Anlagen. Erster Industriekunde: Daimler Benz, Werk Gaggenau, Reinigung von Lackieranlagen. Umfirmierung in Deutsche Industriewartung GmbH, Reichenberger & Co.

In den 70er Jahren
Permanente technische Ausbildung und Schulung von Mitarbeitern. Flächendeckendes Standortnetz in Süddeutschland. Gewinnung weiterer Großkunden: AEG, Audi, BASF, BMW, Bosch, Bundesbahn, IBM, MBB, Siemens.

In den 80er Jahren
Salamander und Voith erwerben DIW. Gründung der DIW Österreich.

In den 90er Jahren
Erweiterung der Leistungen: vorbeugende Instandhaltungsplanung der EDV, Filtrierung von Kühl-/Schmierstoffen, Dienstleistungen in Lackieranlagen, Entspanung von Werkzeugmaschinen. Innovative technische Reinigungsverfahren, z.B. Trockeneisstrahlen.

2000
Im April des Jahres stockt die Voith AG ihre Beteiligung an der DIW Deutsche Industriewartung AG auf. Das neue Geschäftsfeld „Industriedienstleistungen" wird ab Oktober als vierter Geschäftsbereich unter der Bezeichnung „Voith Industrial Services" geführt.

2010
Gründung der Division „Industries" bei Voith Industrial Services: Unter der Marke DIW bietet das Unternehmen branchenunabhängig prozessorientierte Industriedienstleistungen.

Einbindung der DIW Mechanical Engineering, dem Spezialisten für Produktionsinstandhaltung.

Gründung der DIW Aircraft Services, die Leistungen für den Flugzeugbau anbietet.

2012
Ausbau der Geschäftsaktivitäten im Bereich Energie-Effizienz.

Die DIW feiert 50-jähriges Jubiläum.

2014
Der börsenotierte Baukonzern STRABAG SE erwirbt für seinen Bereich Property and Facility Services (STRABAG PFS) die DIW Instandhaltung Ltd. & Co. KG

News
STRABAG erwirbt Industrie-Dienstleisterin DIW

DIW: 6.000 Beschäftigte, € 175 Mio. Umsatz STRABAG PFS baut Leistungsspektrum im Facility Management für Industrieunternehmen aus STRABAG PFS: Zweitgrößtes Facility Service-Unternehmen Deutschlands; prognostizierter Umsatz € 1 Mrd.
Artikel lesen